1 Schauspielerin - 17 Rollen.
2 Musiker - 1 Soundtrack.
Bram Stokers Weltroman als tollkühne One-Woman-Show mit Live-Musik

Furiose Karpatentrash-Comedy edelster Güte.
 

DER TRAILER
 

Bram Stokers collagenhaftes Original wird als Grundlage für das tollkühne Spektakel hergenommen: Schauspielerin Elena Schwarz schlüpft in alle siebzehn Rollen und lässt das Publikum durch pointierte Dialoge und absurden Aufeinandertreffen von Alt und Neu die seltsamen Vorkommnisse rund um den berühmten Grafen Dracula neu beleuchten. Eingebettet im live kreierten Soundtrack, atmosphärisch vollendet durch cineastische Soundkulissen made by Silvio Sinzinger und Ivo Thomann, bearbeitet „Dracula – Live and Undead and Paprikahendl“ den Stoff aus einem neuen Blickwinkel. Die Inszenierung packt das Publikum am Hals und gibt ihm zugleich die Möglichkeit Xenophobie, Rollenbilder und das beste Paprikahendlrezept zwischen Bukowina und Amsterdam neu zu reflektieren.

Dracula_18Rollen.jpg

NEXT SHOWS
 

FREITAG

29. April 22

20 Uhr

REDBOX

MÖDLING

TICKETS?

BALD!

SAMSTAG

14. Mai 22

? Uhr

BLACK HUMOUR FESTIVAL

POSTHOF LINZ

Infos HIER

Tickets HIER

 >>> Witzig, gscheit, präzisest,
hochmusikalisch, tollkühn.
Eine furiose Show! <<<


- ANNA MARIA KRASSNIGG,
REGISSEURIN & THEATERMACHERIN

DIE BILDER
 

SPIEL
ELENA SCHWARZ
 

BESETZUNG & CREW
 

Kellner   .......................................................

Josefine Harker   ..........................................

Renfield   .....................................................

Dr. Seewald   ........….....................................

Lukas Westenra   .......…...............................

Manfred Murray   ........................................

Draculas Kutscher   .....................................

Dracula   .....................................................

Artis   ..........................................................

Quinn   ........................................................

Drrrrrrrrrr. Abraham Van Helsing   ..............

Der Spanier   ................................................

Der Italiener   ...............................................

Kapitän   ......................................................

Bootsmann   ................................................

Dietrich   .....................................................

Günther   ......................................................

Gitarre   ......................................................

Schlagzeug, Sound-Effekte   ..........................

Stückfassung   ........

Originalwerk   ..................................................

Komposition   ....................

Produktion   ..................................................

 Elena Schwarz

Elena Schwarz

 Elena Schwarz

 Elena Schwarz

Elena Schwarz

Elena Schwarz

 Elena Schwarz

Elena Schwarz

 Elena Schwarz

Elena Schwarz

Elena Schwarz

ElenaSchwarz

Elena Schwarz

Elena Schwarz

Elena Schwarz

Elena Schwarz

Elena Schwarz

Silvio Sinzinger

Ivo Thomann

Reinhard Astleithner & Elena Schwarz

Bram Stoker

Silvio Sinzinger & Ivo Thomann

Birgit Klauser

"Josefine Harker übernimmt als Maklerin in Draculas Schloss die Rolle, die im
Original ihr Verlobter innehat, während
der statt ihr zuhause sehnsüchtig auf die
Rückkehr der besseren Hälfe wartet -
und auf die spannenden exotischen Paprikahendlrezepte.
Statt einer begehrten
jungfräulichen Dame wird Frauenmagnet
und Sexbombe Lukas zum Opfer der vampirischen Mächte Draculas;
die literarische Verbindung zwischen den
Untaten der Untoten und den Gelüsten
menschlicher Geschlechtlichkeit geht dabei weit über die prüde, angsterfüllte
Metapher des Originals hinaus und wird
für aussagekräfige Comedy fruchtbar gemacht.“


- THOMAS KODNAR, AUTOR

„Das Live-Hörspiel `Dracula - Live and Undead and Paprikahendl´ ist ein hochmusikalischer Leckerbissen, raffiniert und derb serviert von Elena Schwarz, die virtuos zwischen Figuren und Situationen jongliert und Bram Stokers blutige Geschichte mit dekonstruktivistischen Metakommentaren lustvoll vermischt, schwungvoll begleitet von Silvio Sinzinger und Ivo Thomann. Diese genussvolle Mischung aus sprachlicher Brillanz, schrägen Humor und Karpatentrash empfehle ich sehr.“

- JÈRÔME JUNOD, REGISSEUR & DRAMATIKER